mrminiver (mrminiver) wrote,
mrminiver
mrminiver

Плохие новости о коронавирусе...

Ganz schlechte Neuigkeiten!

ScienceFiles berichtet sehr ausführlich und wissenschaftlich fundiert über COVID-19: Diese Abbildung zeigt den Verlauf einer Erkrankung an COVID-19, was es bedeutet, an COVID-19 erkrankt zu sein. Die Anfangssymptome, die man als für COVID-19 definierend ansehen kann, sind demnach Husten UND Fieber. 94% der von Zhou et al. untersuchten Fälle hatten Fieber, 79% Husten. Ab Tag 7 kamen bei allen Atemschwierigkeiten dazu. Für all diejenigen, die immer noch glauben, COVID-19 sei mit einer Grippe zu vergleichen: Die Pfeile unter den Abbildungen zeigen, welche erheblichen weiteren Leiden sich im Verlauf der Erkrankung einstellen. 59% der Patienten entwickeln im Verlauf der Erkrankung eine Blutvergiftung (Sepsis). Sepsis tritt in der Regel um den zehnten Tag nach einer stationären Aufnahme auf. Der Sepsis folgt ARDS, das Acute Respiratory Distress Syndrome, man kann auch von erheblichen Atembeschwerden, die mit erheblicher Kurzatmigkeit, einem geringen Sauerstoffgehalt des Blutes und einer Entzündung beider Lungen einhergeht, sprechen. Patienten, die sich wieder erholen, die geheilt werden, was auch immer das im Fall von COVID-19 bedeutet, entwickeln keine weiteren Leiden. Patienten, die sich nicht erholen, die sterben, entwickeln eine ganze Reihe garstiger Dinge, wie Acute Cardiac Injury (59% der Toten hatten das), also eine Schädigung des Herzens, oder Acute Kidney Injury (50% der Toten haben eine solche entwickelt), also eine Schädigung der Nieren. Es folgen sekundäre Infektionen und schließlich der Tod, der den Patienten wie eine Erlösung vorkommen muss, angesichts der Ansammlung von Leiden, die sie im Verlauf ihrer Erkrankung entwickelt haben.

Der Sicherheitsabstand, um einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 vorzubeugen, ist nicht, wie in Europa und den USA behauptet wird, zwischen einem Meter und 2 Metern. Er muss größer sein als 4,5 Meter, denn SARS-CoV-2 kann vor allem in umschlossenen Räumen, wie sie öffentliche Verkehrsmittel darstellen, aerosol reisen, sich also an kleinste Tröpfen der Atemluft hängen und auf die Suche nach einem neuen Wirt gehen. Dabei kann SARS-CoV-2 bis zu 30 Minuten in der Luft bleiben.

Die Überlebensfähigkeit von SARS-CoV-2 ist deutlich höher als bislang angenommen. Je nach Oberfläche kann das Virus zwei bis drei Tage bei Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius überleben.
Das sind beunruhigende Nachrichten, die indes erklären mögen, warum das Virus so hochansteckend ist, wie es offenkundig ist.

Zunahme von schweren Verläufen in der Hochphase bei jüngeren Infizierten ohne jede Vorerkrankung: Exakt das wurde heute aus den USA bekannt. 20 bis 40 -jährige OHNE Vorerkrankung machen heute die zweitgrößte Gruppe an schwer Erkrankten in Kalifornien aus!

Und diejenigen, die eine Erkrankung überstanden haben, sind nicht geheilt, sondern behalten bleibende Schäden: Eine um 20 Prozent reduzierte Lungenleistung und vielleicht weitere Folgeschäden, von denen man bisher nichts weiss.
Subscribe

  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 1 comment