mrminiver (mrminiver) wrote,
mrminiver
mrminiver

Вот это настоящий справедливый политкорректный немецкий суд

Ахмет (спиной на фото) убил немчуру. Два года условного срока дали.

angeklagter

Köln -

Der Tod eines Menschen sei endgültig und kein Urteil eines Gerichts könne das ändern. Mit diesen Worten leitete Richterin Ulrike Grave-Herkenrath (61) ihre Erklärung ein – warum der Schläger (19) von Bergisch Gladbach, der einen Familienvater aus dem Leben riss, das Kölner Landgericht als freier Mann verlassen durfte. Zwei Jahre Haft auf Bewährung hieß es am Ende des Prozesses.
Erziehungsgedanke steht im Vordergrund

Die Richterin war sich bewusst, mit dem Urteil – es lautete auf Körperverletzung mit Todesfolge – nicht die Hoffnung der Hinterbliebenen erfüllen zu können.

„Vielleicht gibt es die Erwartung, dass der Täter leiden soll, wie Sie leiden, das steht aber nicht im Fokus des Strafverfahrens“, so die Richterin. In diesem Fall, der nach dem Jugendstrafrecht bewertet wurde, ginge es um die notwendige Einwirkung auf den Täter. Der Erziehungsgedanke stehe im Vordergrund.
– Quelle: https://www.express.de/30583290 ©2018
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments